Aktuelles

Neuigkeiten aus der Welt des Feldenkrais

Feldenkrais-News

Aktuelle Infos für unsere Mitglieder und Interessierte

SAVE THE DATE: Feldenkrais-Feldenkrais Kongress vom 16. bis 19. Juni 2022 in München: MOVE ON! "Der ganze Mensch muss sich auf einmal rühren..."

IFF_Robert Golden

...dieses Motto hat erfreulicherweise zahlreiche Kolleginnen und Kollegen sowie externe Anbieter angesprochen, "sich zu rühren", und so haben wir viele interessante Beiträge
für den Kongress 2022 erhalten.

Nun sind die sieben Programmbeirätinnen gefordert, bis Ende Juli die Fülle der Angebote zu sichten, auszuwerten und dem Lenkungsausschuss sowie dem Vorstand zur Genehmigung vorzulegen. Welche Angebote es in das Kongressprogramm geschafft haben, und welche Menschen dahinter stehen, darüber werden wir Euch an dieser Stelle ab September in loser Folge informieren.

Mitglieder für Mitglieder - Externe Gäste willkommen!

iStock-619411950

Nächstes Angebot:

24.07. 17:30-19:00 Uhr- Maria Oelmann, Feldenkrais-Lehrerin in Ausbildung, technische Redakteurin des Feldenkraisforums gibt interessante Einblicke in das „Making of“ unserer Mitgliederzeitschrift

Möchten Sie sich für diese oder andere Veranstaltungen anmelden? Dann schreiben Sie bitte eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrem Namen, Adresse und dem Datum der Veranstaltung, an der Sie teilnehmen möchten. Sie bekommen dann von uns eine Rechnung über 20 Euro pro Veranstaltung sowie nach Geldeingang den Link zur Veranstaltung. Für Mitglieder sind die Veranstaltungen kostenfrei. Den Link zur Anmeldung findet Ihr nach dem Login in den Mitgliederbereich unter "Aktuelles intern" bzw. I) Termine.
Die Veranstaltung findet einmal im Monat samstags in der Regel zwischen 17:30h und 19:00h statt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist es nicht geplant, die Veranstaltungen aufzuzeichnen.

Ausblick auf das weitere Programm ...

Weiterlesen

FVD Feldenkrais Kongress 2022 - Call for Papers verlängert bis 30.06.2021

IFF_Robert Golden

SAVE THE DATE: Feldenkrais-Kongress 16. bis 19. Juni 2022 im Adolf-Kolping-Haus in München

Move on! „Der ganze Mensch muss sich auf einmal rühren“...

..unter dieses Motto stellen wir den Kongress 2022, der vom 16. bis 19. Juni 2022 in München stattfinden wird. Welche Rolle kann die Feldenkrais-Methode mit ihrem Angebot vielfältiger somatischer Lernerfahrungen bei der notwendigen ökologischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Transformation spielen?
Der Programmbeirat (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.) freut sich, den Call for Papers vorstellen zu können und ist sehr gespannt auf Eure Angebote. Alle Details zur inhaltlichen Ausrichtung nebst Zeit, Ort und Organisatorischem sind im Call for Papers (hier)  zu finden. Zum Formblatt für Beitragsangebote geht es hier: https://www.feldenkrais.de/beitragsangebot-kongress-2022
Bitte sendet Eure Angebote bis spätestens zum 30. Juni 2021 über das Formular ein. 

 

Information zur digitalen Mitgliederversammlung des FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V. am 12.06.2021

prixabay_crowd-3513217_1920

Liebe Mitglieder,

Am Samstag 12.06.2021 um 13 Uhr wird die Mitgliederversammlung zum letzten Mal vom scheidenden Vorsitzenden Joachim Foss eröffnet.
Wir haben uns für eine technische Lösung entschieden, die mehr Interaktion als im letzten Jahr zulässt, mit Redelisten, Gastbeiträgen und Abstimmungsprozessen. Für die Gestaltung der technischen Voraussetzungen ist es erforderlich, dass Ihr Euch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bitte anmeldet.

Die Einladung habt Ihr form- und fristgerecht vier Wochen vor der Mitgliederversammlung erhalten. Weitere Details sind nach dem Login unter "Aktuelles intern" nachzulesen.

Feldenkraisforum Ausgabe 113 - Feldenkrais grenzenlos

Unser Grundrecht auf Bewegungsfreiheit ist pandemisch eingeschränkt, also reisen wir in Gedanken: Feldenkrais in Afrika? Ja, in Tansania und Namibia, dort agieren Torsten Strauß, Sylke Hofmann und Martina Schwardmann höchst selbstreflexiv. Sie lassen uns im ersten Schwerpunkt des Hefts, Feldenkrais grenzenlos, teilhaben – an ihrer Arbeit, ihren Bedenken und ihrer Hoffnung auf Demokratisierungszuwächse der postkolonialen Gesellschaften.
Eine aus der Runde der ersten dreizehn Feldenkrais-Schüler*innen in Israel ist Ende des letzten Jahres gestorben. Ruthy Alon (1930–2020) hat mit ihren Programmen Bones for Life und Walk for Life die Feldenkrais-Methode äußerst einfallsreich weiterentwickelt. Im zweiten Schwerpunkt dieser Ausgabe würdigen Anna Maria Kleinhuis, Ilana Nevill und Irene Sieben ihre Arbeit. Auch wer in der Feldenkrais-Welt nicht im direkten Kontakt mit Ruthy war, kennt doch ihre Magic-Roller-Lektionen!
Cornelia Georgus erkundet den Stellenwert der Propriozeption für die Feldenkrais-Methodik, Nele F. Jaschke setzt die Befragung dessen, was wir tun, innerhalb des Jahresthemas „Generationen begegnen sich“ fort, während uns Rainer Kuznik für seine Feldenkrais-Arbeit zu Corona-Zeiten mit dem von Ulrich Beck geprägten Begriff der Risikogesellschaft bekannt macht. Roland Klimpel reagiert kritisch nachfragend auf Roger Russells im letzten Heft beendete Serie „Eine Feldenkrais-Theorie in pragmatischer Absicht“. Die Redaktion wünscht viel Freude bei der Lektüre!

Lesen Sie bitte mehr im Feldenkraisforum-Editorial...

Das reichhaltige Heft 113 (Mai 2021) kann natürlich direkt beim Verband, aber auch in jeder guten Buchhandlung bestellt werden! (CBe)