Aktuelles

Neuigkeiten aus der Welt des Feldenkrais

Feldenkrais-News

Aktuelle Infos für unsere Mitglieder und Interessierte

Programmvorankündigung und Frühbucherrabatt ab 01.10.2019 zum FVD FELDENKRAIS® Kongress 19.-22.03.2020 in München

Logo des FVD

"Move On! Wir bringen Bewegung in die Welt"
Der FVD präsentiert seit dem 1.Oktober 2019 das umfangreiche Kongressprogramm mit über 30 Beitragsangeboten von etwa 40 Referent*innen erstmalig online auf einer eigenen Kongress-Website www.feldenkrais-kongress.de. Sichern Sie sich den Frühbucherrrabatt!

Zusätzlich wurde ein Werbeflyer (Leporello) erstellt, den die Mitglieder des FVD mit der November-Ausgabe des Feldenkraisforums erhalten. Dieser kann auch als PDF an Interessierte in alle Richtungen verschickt werden.

Vorträge und Workshops wechseln sich ab mit interaktiven Diskussionsrunden und kulturell-kreativen Veranstaltungen. FELDENKRAIS® Lehrer*innen wie auch interessierte Gäste von außerhalb können von Donnerstag bis Sonntag in die Vielfalt der Feldenkrais-Methode eintauchen...

Weiterlesen

Neues Logo für den FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V.

Logo des FVD
Drei Buchstaben, umspannt von einem Bogen – ein klares und für den FVD Feldenkrais-Verband Deutschland e.V. zugleich großes Symbol: Erstmals in seiner über 30-jährigen Geschichte präsentiert der Berufsverband ein eigenes Logo, das ab sofort als zusätzliches visuelles Erkennungszeichen eingeführt wird. „Das Akronym ‚FVD‘ ist im alltäglichen Sprachgebrauch absolut ein Synonym für unseren Verband und steht daher im Zentrum unseres Logos“, erläutert Vorstandmitglied Antje Schwarze. „Der Bogen repräsentiert als fließendes und dynamisches Element die Feldenkrais-Methode. Der gesamte Vorstand freut sich, dass unser Berufsverband nun noch besser identifiziert und präsentiert werden kann und sich unser Auftritt damit weiter professionalisiert.“

Weiterlesen

Feldenkraisforum Ausgabe 106

Cover der Ausgabe 106 des Feldekraisforums

Der Schwerpunkt der neuen Ausgabe des Feldenkraisforums gibt den Netz-PionierInnen der deutschen Feldenkrais-Welt Raum: In fünf Beiträgen verraten einige von ihnen, wie sie Zugang zu digitalen Angeboten fanden oder sogar selbst welche entwickelten, unter anderem Ben Parsons, Steph Meli, Uwe Jaschke und Verena Tintelnot. Das aktuelle Heft unserer Verbandsfachzeitschrift (auch für Nichtmitglieder in unserem Shop erhältlich) beleuchtet zudem Praxis und Forschung: Hermann Klein berichtet von 30 Jahren als Feldenkrais-Lehrer, Antje Schwalbe-Kleinhuis ruft dazu auf, passende Supervisions-Angebote zu nutzen, und Roger Russell steuert erneut einen Beitrag zu seiner Serie „Eine Feldenkrais-Theorie in pragmatischer Absicht“ bei. In diesem prallen Sommerheft ist sicherlich für jede und jeden etwas dabei!

Lesen Sie hier das Feldenkraisforum-Editorial:

Weiterlesen

IFF-Assembly: „Wir brauchen international mehr Unterstützer“

Christof Ganss

Es ist das Spitzentreffen der Internationalen Feldenkrais Federation (IFF): Ende Mai haben sich im britischen Ort High Wycombe, gelegen zwischen London und Oxford, 28 Vertreter der nationalen Feldenkrais-Verbände getroffen, um aktuelle Themen in der weltweiten Feldenkrais-Comunity zu besprechen. Für den Feldenkrais-Verband Deutschland (FVD) waren Corinna Eikmeier aus Hannover und Christof Ganss (Foto) aus Kreuzlingen dabei. Mit dem Wahl-Schweizer haben wir über die wichtigsten Ergebnisse, die neue Social-Media-Gruppe, bislang unbekannte Dokumente und die Herausforderungen für international tätige Feldenkrais-Lehrer gesprochen.

Weiterlesen

Neues Curriculum: Gemeinsame Standards für Feldenkrais-Ausbildungen in Deutschland

Sabine Andersen

Erstmals existiert jetzt ein zentrales Curriculum für die Ausbildung der Feldenkrais-Lehrer*innen. „Das ist ein ganz wichtiger Schritt für die weitere Professionalisierung unserer Arbeit“, sagt Sabine Andersen (Foto), Vorstandsmitglied des FVD Feldenkrais-Verbandes Deutschland. Zusammen mit anderen Aktiven des Verbandes hat sie in den vergangenen Jahren sämtliche Ausbildungsgrundlagen zusammengetragen, die in Deutschland existieren. „Damit haben wir erstmals den Ist-Stand aller Lehrpläne. Diesen werden wir nun detailliert auswerten, optimieren und für die Arbeitsanforderungen eines Feldenkrais-Lehrers ergänzen“, sagt Andersen. Im Interview spricht sie darüber, welche Anforderungen nun im Fokus stehen, die mögliche Anerkennung von Feldenkrais-Leistungen bei Krankenkassen und was das neue Curriculum für jeden Einzelnen bedeutet.

Weiterlesen

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.