Aktuelles

Neuigkeiten aus der Welt des Feldenkrais

Feldenkrais-News

Aktuelle Infos für unsere Mitglieder und Interessierte

Mitglieder für Mitglieder - Externe Gäste willkommen! Einladung 24.04. - Feldenkrais und neurologische Erkrankungen

iStock-619411950

Nächstes Angebot:

24.04. - Silvia Planzer, Ergotherapeutin und Feldenkrais-Kollegin aus der Schweiz, berichtet anhand von zwei Fallbeispielen über die Feldenkrais-Perspektive ihrer Arbeit bei neurologischen Erkrankungen

Möchten Sie sich für diese oder andere Veranstaltungen anmelden? Dann schreiben Sie bitte eine Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrem Namen, Adresse und dem Datum der Veranstaltung, an der Sie teilnehmen möchten. Sie bekommen dann von uns eine Rechnung über 20 Euro pro Veranstaltung sowie nach Geldeingang den Link zur Veranstaltung.

Für Mitglieder sind die Veranstaltungen kostenfrei.

Die Veranstaltung findet einmal im Monat samstags in der Regel zwischen 17:30h und 19:00h statt.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist es nicht geplant, die Veranstaltungen aufzuzeichnen.

Und hier ein Ausblick auf das weitere Programm:

  • 29.05.- Torsten Strauß, Physiotherapeut und Feldenkrais-Lehrer über seine Arbeit in Tansania
  • 26.06. - Antje Schwalbe-Kleinhuis, M.A., Pädagogin, Feldenkrais-Lehrerin, systemische Beraterin verwebt mit ihrem Beitrag zum Festjahr „1.700 Jahren jüdisches Leben in Deutschland“einen roten Faden vom osteuropäischem Judentum zur Bedeutung, den diese Art der Bildung, vermittelt über eine Methode somatischen Lernens, für Menschen heute und hier haben kann
  • 24.07. - Maria Oelmann, Feldenkrais-Lehrerin in Ausbildung, technische Redakteurin des Feldenkraisforums gibt interessante Einblicke in das „Making of“ unserer Mitgliederzeitschrift

Im August geht „MfürM“ in die Sommerpause!

Der Vorstand FVD freut sich auf weitere Beitragsangebote, die bitte zu richten sind an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Über die Konditionen haben wir mit unserem Februar Newsletter 2021 in TOP 7 informiert.

Bisherige Angebote:

Samstag, 06.03.2021 ab 17:30h – Beate Link und Eva Locher zu Besonderheiten der Feldenkrais-Arbeit mit Kindergruppen

Samstag, 27. März von 17:30h bis 19:00h - Claudia Witt, Malerin und Feldenkrais-Lehrerin, über die Begegnung zwischen Moshé und Heinrich Jacoby, und das „natürliche“ Sehen (mit praktischem Anteil)

Arbeitskreis Berufspolitik

pixabay_jmexclusives

Bericht vom ersten Online Treffen des Arbeitskreises Berufspolitik

Am Montag, den 01.03. 2021 richtete der Vorstand des FVD das Treffen des AK Berufspolitik aus. Dieser Arbeitskreis trifft sich seit einigen Jahren jährlich zum gemeinsamen Austausch, der in diesem Jahr erstmalig online stattfand. Zu dieser Gruppe gehören Vorstandsmitglieder oder Geschäftsführer*innen aus Verbänden von Bewegungsmethoden, die einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen. Aufgrund der unkomplizierten Teilnahme in diesem Jahr beteiligten sich deutlich mehr Teilnehmer*innen als sonst bei Präsenztreffen, so dass wir uns mit Vertreter*innen des BDY (Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland e.V.), des ATVD (Alexander-Technik-Verband Deutschland) , des Rolfing®Verband Deutschland, Body- Mind Centering® (BMC® Glia-Verband), TouchLife® Massage und des IAKA (Institut für aquatische Körperarbeit) austauschen konnten. Das Gespräch verlief außerordentlich kooperativ und wohlwollend. Wie nicht anders zu erwarten startete der Tag mit einem Austausch über die Maßnahmen, die einzelne Verbände im Zusammenhang mit der Covid-Pandemie ergriffen – Informationen an die Mitglieder über laufende Beschlüsse, Hilfen zur finanziellen Unterstützung, besondere Angebote für Mitglieder, Möglichkeiten der Beitragsreduktion, usw.. Im weiteren Verlauf nahm das Themenfeld „Anerkennung als Präventionsmaßnahme bei den Krankenkassen“ einen Schwerpunkt ein.

Weiterlesen

3. Live-Podcast Folge der Fachgruppe Jugend

pixabay_podcast-3636472

3. Live Podcast Folge am 19. März 2021, (verschoben von 18:00 Uhr auf) 19:00 Uhr mit Christian Buckhard (Buchautor)

“Wo kommen wir her, wo stehen wir und wo gehen wir hin?” fragen sich die Mitglieder der Fachgruppe und haben sich deswegen für eine weitere Interview Folge als Gesprächspartner den Autor Christian Buckhard eingeladen.
Unter dem Motto:
Wo kommen wir her? Welche Rolle spielt der Mensch hinter der Methode und seine kulturelle Herkunft heute?
wird es am 19.März um 19 Uhr ein Gespräch zwischen Christian Buckhard (Autor der deutschen Biographie von Moshé Feldenkrais) und Johanna Dransmann (Sprecherin der FG Jugend) geben.
Alle Interessierten sind eingeladen live dabei zu sein und über den Chat Fragen zu stellen.
Auch im Vorfeld können schon Fragen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden. Zum Anmelde-Link und weiteren Informationen....

Wir freuen uns auf eine weitere spannende Folge mit euch!
Fachgruppe Jugend FVD

Nachzuhören ist die erste Folge unter: https://open.spotify.com/show/7zA0rVQCulwUNuHWqbQ4Xi

Feldenkraisforum Ausgabe 112 - Feldenkrais for Future!

88 % der FVD-Mitglieder sind über 50 Jahre alt. Ist die Feldenkrais-Methode mit uns alt geworden, gar veraltet? Die Redaktion des Feldenkraisforums freut sich über das Erscheinen des Februar-Hefts. Mitglieder der FVD-Fachgruppe Jugend haben für den Schwerpunkt dieser Ausgabe geschrieben und stellen uns Fragen wie „Wo hört Deine Bewusstheit auf?“, „Sind unsere Sprache und die Kontexte, in der wir die Methode präsentieren, noch zeitgemäß?“, „Nutzen wir die richtigen Kanäle als Ansprache?“. Ihre Antworten provozieren – und stoßen hoffentlich auf Resonanz in Zustimmung und Widerspruch. Außerdem setzt Barbara Pieper unsere Corona-Interventionen fort, widmet sich dabei dem digital vermittelten Dialog zwischen Practitioner und Klient*in und legt besonderen Wert auf die Funktion der angeleiteten Selbstberührung. Roger Russell stellt im siebten und letzten Teil seiner Reihe „Eine Feldenkrais-Theorie in pragmatischer Absicht“ das von ihm und Ulla Schläfke entwickelte Curriculum der Heidelberger Feldenkrais-Ausbildungen vor. Mit diesem Artikel findet die herausfordernde Serie zur „Unsicherheit der pragmatischen Praxis“ ihren krönenden Abschluss.

Weiteres dazu im Feldenkraisforum-Editorial … und im kompletten Heft 112 (Februar 2021), das Sie direkt beim Verband, aber auch in jeder Buchhandlung bestellen können! (CBe)

Weihnachtsgrüße vom Vorstand

pixabay_Weihnachten-christmas

hier auch zum Reinhören als Podcast...

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Feldenkrais-Freund*innen,

das Jahr 2020 neigt sich dem Ende entgegen. Es war für unseren Verband und für uns alle eines der schwierigsten Jahre seit der Gründung des FVD vor mehr als 35 Jahren.
Die Lockdowns bedeuten für viele Kolleg*innen, dass sie ihre Arbeit nicht ausüben dürfen. Die Rückkehr zu einer gewissen Normalität unter strengen Auflagen im Sommer und Herbst bot nur eine kurze Verschnaufpause. Jetzt, im nächsten harten Lockdown über den Jahreswechsel hinweg gehen die große Sorgen um das wirtschaftliche Überleben weiter. Eines ist gewiss: Die Unsicherheit wird bis weit in das kommende Jahr anhalten.

Wir, der Vorstand des FVD und die Mitarbeiterinnen aus der Geschäftsstelle, unterstützten Euch nach Kräften: durch zahlreiche Sondernewsletter, offene Briefe an politische Verantwortliche auf Bundes-und Landesebene, die Ermöglichung von digitalem Unterricht in den Ausbildungen, finanzielle Förderung des ersten Online-Seminars zur Digitalen Kompetenz, die Einrichtung eines Mitgliedsfonds, Planung und Durchführung von drei Informationsveranstaltungen zur ersten virtuellen Mitgliedsversammlung in der Verbandsgeschichte, u.v.m.

Weiterlesen