Aktuelles

Neuigkeiten aus der Welt des Feldenkrais

Feldenkrais-News

Aktuelle Infos für unsere Mitglieder und Interessierte

Feldenkraisforum Ausgabe 111

Die Entdeckung des Unerwarteten – Vier Kolleg*innen würdigen Helga Bosts Lebenswerk

Im Mai 2019 erschien Helga Bosts sorgfältig gestaltetes Arbeitsbuch „Die Entdeckung des Unerwarteten“, das inzwischen nicht nur in einer erweiterten zweiten Auflage, sondern auch samt Videomaterial in einer Online-Version und zudem in einer vorzüglichen Übersetzung ins Englische vorliegt. Helga beschreibt eindrucksvoll, wie Menschen mit Rückenmarksverletzungen bei und mit ihr lernen, sich mithilfe der Feldenkrais-Methode wieder zu spüren und zu bewegen. Bettina Falk geht in ihrer Besprechung ausführlich auf die kluge Machart des Buchs ein, Thomas Hassa ordnet die neurologischen Aspekte für uns ein, Sandra Möller hat Helga in ihrer Praxis ein Jahr über die Schulter geschaut, während Katrin Springherr vom lebendigen Austausch im Rahmen einer Fortbildung erzählt. Außerdem setzen wir in andauernden Covid-19-Zeiten die Auseinandersetzung mit den Formen des Online-Unterrichtens fort: Kathryn Hume-Cook fragt danach, wie wir den „Reichtum des inneren Erlebens“ ins Digitale transponieren können. Was unseren Verband betrifft, so erfahren wir von Johanna Dransmann und Ann-Kristin Wiethaupt, warum sich eine „Fachgruppe Jugend“ gegründet hat, und im Gespräch mit Joachim Foss stellen sich zwei neue Vorstandsmitglieder vor. Helmut Milz bespricht Thomas Fuchs´ Aufsatzsammelband „Verteidigung des Menschen“, Uwe Jaschke berichtet von einem spannenden Experiment mit der Feldenkrais-Intervention des „künstlichen Bodens“ und zuletzt nähert sich Roger Russell dem Ende seiner Serie über die Grundfragen einer pragmatischen Feldenkrais-Theorie. Wir aus der Redaktion freuen uns über Rückmeldungen zu diesem erneut reichhaltigen Heft! Mehr dazu und zum gesellschaftlichen Umfeld, in dem wir agieren, im aktuellen Feldenkraisforum-Editorial...